Minikrimi: Die Glyzinie

Die Glyzinie blühte wie nie zuvor. Kaskaden von Blüten hingen wie violetter Regen herab und verströmten einen betörenden Duft. Wer hätte gedacht, dass Hartmut einen so guten Dünger abgibt, dachte Annegret und drehte sich lächelnd zu ihrem jungen Geliebten um.

Advertisements

~ von novembertod - 17. Juni 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: