Lesemarathon und Schreibmuskeltraining

Der März ist der Monat eines ganz besonderen Berlin Marathons, nämlich des Lesemarathons des Verbandes der Schriftsteller. Zich bekannte und weniger bekannte Schriftsteller, alles Mitglieder des VS, lesen an verschiedenen Orten und in verschiedenen „Schubladen“, das heißt vom Krimi über die Komödie bis hin zur Liebesgeschichte ist alles dabei.  Eine sehr schöne Veranstaltungsreihe, die mindestens so spannend ist und soviel enthusiastisches Publikum verdient hat, wie der Berlin-Marathon im Herbst. Wer zum Klatschen, Anfeueren, Wasserreichen und Zuhören kommen möchte – das Programm findet Ihr hier.

Wie ein Läufer, der seine Muskeln trainieren muß, um sie belastbar und geschmeidig zu halten, muß ein Autor  seine Schreibmuskeln trainieren. Und wie in einem Körper gibt es auch beim Text verschiedene Muskelgruppen. Das kann der Dialog sein. Oder die Perspektive. Oder die Beschreibung. Über das Trainieren dieser „Muskelgruppe“ schreibe ich gerade einen Artikel für akademie.de. Bei der Recherche dazu bin ich in dem Buch „creative writing“ von Alexander Steele über folgende Übung gestolpert, die ich so klasse finde, daß ich sie Euch nicht vorenthalten will.
Den kompletten Artikel gibt es demnächst bei akademie.de. Dazu poste ich dann aber noch einmal, wenn er online ist. Jetzt zur …

Übung:  Suchen Sie sich eine Figur und stellen Sie sich vor, sie sei mit ein paar Freundin in eine Höhle gegangen. Dummerweise ist sie von der Gruppe getrennt worden und muß sich nun ohne Taschenlampe durch den pechschwarzen Tunnel tasten und entweder den Ausgang, oder ihre Freunde finden. Schreiben Sie eine Szene, in der Sie das Erlebnis der Figur durch sinnliche Wahrnehmung deutlich machen. Da der Sehsinn eingeschränkt ist, müssen Sie sich auf Gehör, Geruch, Tastsinn und Geschmack konzentrieren. Lassen Sie den Leser den Schauplatz körperlich spüren!

Klasse, was?! Wer mag, kann seinen Höhlenmenschen ruhig hier posten.

Advertisements

~ von novembertod - 4. März 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: