Tatort TeLa – Das kriminelle Festival in München-Giesing

•8. März 2017 • Schreibe einen Kommentar

Vorbeikommen und gespannt genießen. Hochspannung garantiert!

Krimi-Festival München-Giesing, März 2017

Das Handtaschen-Nannerl, der Hundini und die Gräfin

•5. Februar 2017 • Schreibe einen Kommentar

mordm-muench_coverKannst nix machen, wenn du verknallt bist. Da ist halt jedes Mittel recht …  

Im März feiert meine Geschichte vom Handtaschen-Nannerl, dem Hundini und der Gräfin Premiere.  Große Premierenlesung am 17. März in München.

Das Handtaschen-Nannerl, der Hundini und die Gräfin treiben ihr Unwesen in „Mordsmäßig Münchnerisch“, der Anthologie, in der man erstmals erfährt, wo es sich in München leichter, böser, frecher oder schweißtreibender mordet.

„Mordsmäßig Münchnerisch“. Hrsg. Ingrid Werner. Hirschkäfer Verlag, München. 12,90 Euro. Ab März 2017 im Buchhandel.

 

1500 Euro für Krimi-Autorinnen: Arbeitsstipendium! Jetzt bewerben!

•20. Januar 2017 • Schreibe einen Kommentar

 

Die so formidablen wie spendablen Mörderischen Schwestern vergeben jährlich ein Arbeitsstipendium für einen von einer Frau in deutscher Sprache verfassten Roman im Bereich der Spannungsliteratur.

Jetzt ist es wieder soweit: Das Stipendium ist ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist läuft. Deadline: 15. März 2017.

Bewerben können sich alle Autorinnen, die in deutscher Sprache schreiben. Eine Mitgliedschaft bei den Mörderischen Schwestern ist für eine Bewerbung um das Stipendium nicht erforderlich.

Hurry up, Killerbienen!
Es braucht nichts außer 1 Exposé, 1 Leseprobe, 1 kurze Bio- /Bibliografie und das ausgefüllte Bewerbungsformular.

20. Oktober, 20.00 Uhr: Ladies Crime Night in Unterhaching

•30. September 2016 • Schreibe einen Kommentar

Die Mörderischen Schwestern schießen mal wieder um sich!
Acht Schwestern fallen in die Gemeindebibliothek Unterhaching ein und geben die Lesung mit dem Schuss.

Hier die kriminellen Fakten:
20. Oktober, 20.00 Uhr: LCN mit Manuela Obermeier, Edith Polkehn, Ruth Fuchs, Carmen Mayer, Frederika Gers, Ursula Hahnenberg, Ingrid Werner und Iris Leister.

Moderation und Verhör: Uwe Gardein

Eintrittskarten in der Gemeindebücherei erhältlich – Startschuss: VVK ab 22.09.16
Eintritt incl. mörderischem Buffet & Wein & Bier €10,00
Tatort: Gemeindebücherei Unterhaching; Rathausplatz 7
Tel: +49 89 66551-440

Und ich muss bis dahin mal wieder das Bayerisch entrosten, denn „Der Hias“ will gelesen werden …

Das Festival des erzählten Falls

•16. Juni 2016 • Schreibe einen Kommentar

Am Sonntag, den 19. Juni, ab 11.00 Uhr im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, München.

Das Festival für diejenigen, die schon immer wissen wollten, was KrimiautorInnen inspiriert oder selbst einen Krimi schreiben wollen.

„Und dann hast du Haus und Hof verloren oder du bist tot …“
Die zwei Fälle, die ich erzählen werde, handeln von emotionalen Vampiren, von Angst, Bedrohung und Isolation.

Das Festival des erzählten Falls. Mit Janet Clark, Ina Jung, Su Turhan, Friedrich Ani, Niklas Pastille, Charly Weller, Ruth M. Fuchs, Klaus Hübner, Pierre Jarawan, Harry Kämmerer, Florian Oliver Kusche, Erika Schalper, Dagmar Schmidbauer, Johannes Stark, Martin Trappen und Iris Leister.

Veranstaltet von den Studiengängen der Buchwissenschaften der Ludwig Maximilian Universität München und der MVHS. Mit dabei u.a. die Buchhandlung Glatteis.

GLAUSER! GLAUSER! GLAUSER!

•24. April 2016 • Schreibe einen Kommentar

Der Wahnsinn. Der Hias hat den „KurzGlauser“ 2016 gewonnen.

Vielen, vielen Dank an die Jury. An das Syndikat. An die vielen Kolleginnen und Kollegen, die sich mit mir gefreut haben. Ihr alle habt mich total glücklich gemacht!
Ein ganz dickes Dankeschön auch an die, die den Hias auf (sein bayerisches) Herz und Nieren geprüft haben. Der Mo. Der Bruder vom Mo. Die Rosi. Und die Claudia. Ohne eich wär’s ned ganga.

Demnächst mehr!

Der Hias: Die Glauser-Lesung am 22. April in Marburg

•18. April 2016 • Schreibe einen Kommentar

Es lesen Iris Leister (Nominierung Kurzgeschichte), Clara Weiss (Nominierung Debütroman), Benjamin Cors (Nominierung Debütroman) und Andreas Gruber (Nominierung Roman).

Moderation:  Kathrin Lange und Horst Prosch
Wann: 20:00h 
Wo: Stadtbücherei, Ketzerbach 1, 35037 Marburg

Die absolute Lesepremiere! Das wird nicht einfach. Ich übe schon mit Dialekt Coach … Was schreib ich den Hias auch auf Bayerisch … :)
Ich freue mich, gemeinsam mit so tollen Kollegen zu lesen. Außerdem führen mit Kathrin Lange und Horst Prosch zwei wortgewandte und charmante Moderatoren durch den Abend. Das wird richtig gut.